PowerXGames Home

Color LIFE Sound
 
zurück Deutsch Home nach oben weiter

 

Color LIFE Sound Spielfeld


Color LIFE Sound fügt zur grafischen Ausgabe der Generationen 3D-Klang hinzu.


Ausgabekonzept

Der Zuhörer wird mittels 3D-Klang an den in der Mitte eines virtuellen Raumes angestoßenen Klängen vorbeigeführt. Hierbei wird der Standort in der Tiefe von dem Farbindex der Zelle des Ausgabebildes abgeleitet.

Ist keine Zelle vorhanden kann der Zuhörer an seiner Position verbleiben oder sich in die Raummitte, nach vorne, hinten oder an eine wahlfreie Position versetzen lassen.

Bei der Klangausgabe kann unter sechs Ausgabemodi ausgewählt und der Klangtakt eingestellt werden. Jeder Ausgabemodus umfasst normalerweise das größte gemeinsame Rechteck der Generation, kann aber auch nur auf das Zellenmuster begrenzt werden.

Es wird nur der sichtbare Generationsanteil nach seiner Berechnung und Ausgabe zum Color LIFE Sound Fenster in Zuhörerpositionen umgesetzt. Dieses ist auch für einen Zellendurchmesser kleiner als eins gültig.

Der Klangdialog ermöglicht die Klangausgabe: 24 Sounds werden einzeln oder gleichzeitig ausgewählt und in Abhängigkeit von der dargestellten Generation abgespielt. Hierbei kann der Ausgabemodus, die Raumtiefe und der Takt variiert werden.

Durch den Klanggrafikdialog kann der Ablauf der Klangausgabe grafisch sichtbar gemacht werden. Die Positionen der Klänge und des Zuhörers werden auch hierin ausgegeben. Hierdurch verringert sich aufgrund der hierzu erforderlichen Ausgabezeit der eingestellte Klangtakt.

Die Größe des virtuellen Klangraumes ist in xy-Richtung die Fenstergröße von Color LIFE Sound und in z-Richtung die senkrechte Fenstergröße jeweils multipliziert mit einem Raumfaktor. Der Raumfaktor berechnet sich aus dem Wert des Editierfelds „Raumgröße“ (0 bis 99) multipliziert mit Raumgröße / 10 + 1 und kann so einen Wert von 0 bis 1079 annehmen.

Die Zuhörerposition ergibt sich in xy-Richtung aus der Zellenposition und in z-Richtung aus dem Farbindex der Zelle (0-255) multipliziert mit der Raumtiefe und wieder geteilt durch den maximalen Farbindex 255.

Wichtiger Hinweis: der Zellenfarbindex und somit die z-Position des Zuhörers ist nicht von der ausgewählten Farbpalette abhängig, sondern wird neben der Rechenregel nur noch von den Einstellungen des Farben-Dialogs beeinflusst.


Viel Spaß als visueller Zuhörer !

 
 
Alle nachfolgenden Links und deren Inhalte gehören nicht mehr zum Verantwortungsbereich von jk-ware, Dipl.-Ing. R. Jakob:

 



 Deutsch Home Kontakt Impressum jk-ware AGB

™ Windows, Windows CE, DirectX, DirectSound, DirectDraw, Direct3D, PowerPoint, Visual C++/C# und .Net Framework sind
    entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation.

Copyright © jk-ware, Dipl.-Ing. R. Jakob, Stand: 20. August 2017
Alle nachfolgenden Links und deren Inhalte gehören nicht mehr zum Verantwortungsbereich von jk-ware, Dipl.-Ing. R. Jakob:


Suchen in:
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de

Google
 
Web www.jk-ware.de